• langner-stiftung-maerchentage-01
  • langner-stiftung-maerchentage-02
  • langner-stiftung-maerchentage-03

Hamburger Märchentage

Die Hamburger Märchentage sind ein Projekt zur Lese- und Schreibförderung für Kinder. Eine Woche lang finden rund 70 Lesungen in Museen, Theatern, Schulen, Kitas und in den Hamburger Bücherhallen statt. Mit den Hamburger Märchentagen werden rund 6000 Kinder aus allen sozialen Schichten erreicht.

In Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung  wird jedes Jahr für alle 5. und 6. Klassen ein Märchen-Schreibwettbewerb ausgeschrieben. Der Wettbewerb wird von den Schulen unterstützt. Alljährlich nehmen 600 bis 800 Kinder an dem Schreibwettbewerb teil.

Die Hamburger Märchentage wurden 2004 durch die Dr. E. A. Langner-Stiftung als Träger eingeführt und bis 2014 mit ca. EUR 100.000,00 jährlich finanziert. 2014 wurden die Hamburger Märchentage auf einen neuen gemeinnützigen Träger nach  10 erfolgreichen Jahren übertragen (www.hamburger-maerchentage.de).